· 

Entspannungsmethoden wirken vielfach

Entspannung ist nur nicht ein Zustand in dem wir uns relaxt und "entspannt" fühlen. Die Wirkung von Entspannungsmethoden  auf den Körper sind um einiges Vielfältiger als wir uns vorstellen können.

Oft sieht es so aus, dass wir beim ausführen von autogenem Training oder Mediation Nichts tun. Dieses scheinbare "Nichts-Tun" hat aber, besonders wenn wir es regelmäßig praktizieren (im Idealfall täglich), einen Einfluss auf unser gesamtes körperliches und geistig/seelisches Körpersystem.

 

Adrenalin und Cortisol steigen unter Stress an. Beide Hormone (Cortisol und Adrenalin) sorgen dafür, dass wir auf Zack sind. Was früher durchaus überlebensnotwendig war, wenn der Säbelzahntiger einem gegenüber stand. Es wurde Energie entweder für Kampf oder Flucht bereitgestellt.

Heute ist es das alltägliche Leben, dass dafür sorgt, dass unsere Stresshormone oft dauerhaft unter der Decke schweben.

 

Das Hormon Cortisol kann durch andauernden Stress erhöht sein - dies kann die Infektanfälligkeit erhöhen, der Blutdruck kann steigen und die Laune kann in den Keller gehen, weil man einfach "schlecht drauf" ist. Und auch Kopfschmerzen oder Schlafstörungen sind oft Reaktionen des Körpers, auf Dauerstress.

 

Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung wurden mittlerweile in vielen wissenschaftlichen Studien untersucht und die Wirksamtkeit ist auch bei stressbedingten Beschwerden erwiesen. Das gleiche gilt für Meditationen.

 

Der Körper schüttet während der Entspannung die Gegenspieler der Stresshormone aus, die Entspannungshormone. Diese sorgen dafür, dass wir runterfahren, der Blutdruck sich senkt und der Puls sich verlangsamt. Dadurch entspannen sich auch die Muskeln wieder besser und die gesamte Sauerstoffversorgung wird verbessert.

 

Wir können nicht immer einen Urlaub am Meer oder in Bergen planen, wenn wir uns gestresst fühlen. Wer aber für sich eine Entspannungmethode gefunden hat und diese regelmäßig praktiziert, ist oft für die Belastungen des Alltags besser gerüstet.

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und ich berate Sie gerne über die Möglichkeiten wieder einfacher zu entspannen.