Medi-Taping®

Das Kinesio-Tape stammt aus Japan und wurde 1973 vom Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt. Das Medi-Taping ist eine Weiterentwicklung des Kinesio-Tapes. Neben der Verwendung und anlage farbiger, elastischer Tapes, wird beim Medi-Taping auch die Betrachtung und Ausgleich der Körperstatik mit einbezogen.

 

Die Wirkung der Tapes scheint auf mehreren Wirkmechanismen und Effekten zu beruhen. Einige davon sind:

  • Verbesserung der Mikro- und Lymphzirkulation
  • Unterstützung von Gelenk- und Muskelfunktion
  • über die Reizung der Hautrezeptoren, gibt es wohl Einfluss auf die Thermo- und Schmerzrezeptoren
  • Dauermassage des Gewebes

Seit jahrtausenden beschäftigen sich die Menschen verschiedener Kulturen schon mit der Wirkung von Farben auf den Körper. In der traditionellen chin. Medizin, der Farbpsychologie oder Farbtherapie scheint es unterschiedliche Ansätze zur Farbwahl des Tapes zu geben, diese sind aber nicht wisschenschaftlich belegt.

 

So soll die Farbe blau kühlend und schmerzlindernd wirken oder die Farbe rot aktivierend und energie- und stoffwechselsteigernd.

Die Farben rot. blau, gelb, grün, schwarz oder beige werden im Medi-Taping eingesetzt.