Ganzheitliche Labordiagnostik

Blutdiagnostik

"Das Blut ist ein ganz besonderer Saft" - Das fand schon Johann Wolfgang von Goethe. Und ohne die stetige Blutzirkulation in unserem Körper, sind wir nicht lebensfähig. Das Blut transportiert Sauerstoff und Nährstoffe, die unseren Körper mit all seinen Organen versorgen und es transportiert auch Stoffwechselendprodukte z.B. zur Leber und Niere, damit sie den Körper wieder verlassen können. Unser Blut ist somit ein elementar wichtiges Transportsystem.

 

Die Untersuchung von Blut gehört schon lange und ganz selbstverständlich zur schulmedizinischen Diagnostik. Sie dient dort vorrangig dem Ausschluss oder der Bestätigung von Diagnosen und wird auch zur Verlaufskontrolle während der Therapie genutzt.

Blutwerte ganzheitlich betrachten

Betrachtet man Blutwerte aus der ganzheitlichen Perspektive, geht es um mehr, als nur die Betrachtung der Normwerte eines Befundes. Die Werte der Organsysteme werden nicht isoliert und einzelnd betrachtet. Deshalb ist die Blutdiagostik in meiner Praxis auch immer sehr umfangreich. Zwischen 40 bis 70 Blutwerte werden, je nach Beschwerdebild, zu Beginn untersucht. Alle ermittlelten Werte werden als Ganzes und im Zusammenhang gesehen und ergeben so ein diagnostisches und therapeutisches Gesamtbild.

 

Ich vergleiche einzelne Blutwerte gerne mit Puzzelteilen. Ein einzelnes Puzzelteil lässt mich nicht erkennen, welches Bild das fertige Puzzle zeigen wird. Erst wenn ich alle Teile zusammengefügt habe, entsteht ein fertiges Bild.

 

 

Die Betrachtung eines Blutbildes, kann z. B. schon erste Hinweise auf niedriggradige Entzündungen im Körper geben oder ob es Probleme im Eisen- oder Vitamin-B-Haushalt gibt.

Und das Thema "Stress" kann sich hier auch schon sichtbar machen.

Die Summe aller Teile

Weichen Blutwerte von der Norm ab, wird der Zusammenhang zwischen der Abweichung und der möglichen Ursache gesucht. Hier wird der Mensch und sein Blutbefund ganzheitlich betrachtet und nicht nur ein Organsystem.

Es ist dabei genauso wichtig den Menschen in seiner Lebenssituation zu sehen. Somit wird die schulmedizinische Bedeutung einzelner Blutwerte, mit der Sichtweise der Naturheilkunde erweitert. Die Summer aller Teile ergibt dann das Behandlungskonzept.

 

Durch diese Art der ganzheitlichen Labordiagnostik ist eine Blutuntersuchung nicht nur, bei schon bestehenden Beschwerden angezeigt, sondern kann auch präventiv eingesetzt werden, um frühzeitig auf Regulationsstörungen reagieren zu können.

 

Die ganzheitliche Labordiagnostik ist Grundlage für einen individuelle Ernährungsplan, der die Konstitution und Stoffwechsellage berücksichtigt.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf

..... wenn Sie Fragen rund das ganzheitliche Labor haben oder wissen möchten, was für Sie eine passende Laboruntersuchung wäre.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine email, ich berate Sie gerne.