Bioresonanz-Therapie

Alles im Körper hat eine eigene spezifische "gesunde" Schwingung, alles zusammen kann man als das eigene Biofeld bezeichnen. Sind alle Regulationssysteme, also unser Biofeld, intakt und laufen in absoluter Ordnung, kann er sich gegen Einflüsse von Außen wehren.

Verändert sich diese Schwingung in einzelnen Bereichen durch Einflüsse wie Stress, Viren, Bakterien, Pilze oder Parasiten, aber auch durch Umweltseinflüsse, Schadstoffe oder Zahnstörfelder, gerät der Körper aus dem Gleichgewicht und Krankheiten und Beschwerden können sich zeigen.

 

Oftmals kommt dann nur eine Symptombehandlung zum Einsatz, "man merkt erstmal nix mehr". Die Ursache ist dann aber in der Regel noch nicht behoben.

 

Mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt wird ursächlich getestet und die Störquellen können gefunden werden. Sind diese dann festgestellt werden, kann über die Bioresonanz-Therapie die "Ordnung" wieder hergestellt werden und krankmachenden Faktoren werden gezielt beseitigt. Gleichzeitig werden den Organe die gesunden Frequenzen zugeführt.

 

Zum ursächlichen Diagnostik gehört, das Testen u.a. auf:

Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten, Umweltbelastungen, Schadstoffe, Lebensmittel, Pollen.

 

Die Bioresonanz-Testung kann wertvolle Hinweise auf Störungen liefern, besonders wenn klinische Laboruntersuchungen noch keine Ursache zeigen und erkennen lassen.

Die Testung ist schmerzfrei und sie können dabei entspannt sitzen oder liegen.

 

Für eine komplette Testung müssen etwa 2 Std eingeplant werden.